Home | Abenteuer | Zwei Fantasy-Hörbücher GRATIS

Zwei Fantasy-Hörbücher GRATIS

Fantasy-Hörbuch
Fantasy-Hörbuch

Fantasy-Fans aufgepasst! Es gibt etwas Gutes für die Ohren! Und zwar zwei kostenlose Hörbücher bei Audible. Es handelt sich um Hörbücher aus der Reihe „Die letzten Helden“.

Sind sie für die Heldentaten von Drachenreiter bereit, dann holen sie sich „Über den Wolken des Mordes“ und „Die Katakomben von Danbar“ zum Nulltarif.

Das Besondere an diesem Angebot ist, dass sie keinen Audible Gutschein dafür braucht! Die Hörbücher kann jeder vollkommen unverbindlich herunterladen!

Über den Wolken Mordens

Als die Grafschaft von Falkenfels durch einen unbekannten, aber übermächtigen Gegner überfallen wird, sieht der Graf nur eine Möglichkeit, seinen Sohn Amon zu retten. Der Magier X soll mit ihm auf die Reise gehen, um das Konzil der Elemente zu finden. Doch bereits auf der ersten Etappe der Reise zeigt sich, dass ihnen dunkle Kräfte auf den Fersen sind. Denn über den Wolken Mordens kommt es zu einem heimtückischen Giftanschlag…

.

Die Katakomben von Danbar

Nach der  Ankunft in Danbar steckt der Magier X in Schwierigkeiten, denn die blutigen Runen auf seinem Arm wachsen und zeigen ihm in immer gefährlicheren Visionen den weiteren Weg zum Konzil der Elemente. Währenddessen lernt der junge Krieger Amon von Falkenfels den zwielichtigen Draco kennen, der die Gefährten durch das meilenweite Labyrinth der unterirdischen Katakomben Danbars führen soll. Doch die Expedition in die Unterwelt ist gefährlicher als sie ahnen, denn in den Katakomben warten nicht nur lebensgefährliche Fallen und Rätsel auf die Helden, sondern auch die Geißel der Stadt: Ein riesiger Drache!

Genießen sie die Hörbücher und wir freuen uns auf jeden Kommentar!

Ähnliche Hörbücher:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>